Sonntag, 3. September 2017

[Rezension] Malakhim - Engelserwachen




Autor: Hawa Mansaray

Reihe: Malakhim 1

Format: eBook

Preis: 4,99€

Seitenzahl: 524

Erscheinungsdatum: 1. Oktober 2016




Inhalt

Die 16-jährige Georgie Eliot wird von ihren Mitschülern gemobbt und schikaniert. Auf der Flucht vor den handgreiflichen Übergriffen ihrer Klassenkameraden erleidet sie einen schweren Verkehrsunfall.

Moriel, der Todesengel, stellt sie vor die Wahl, in ihr irdisches Leben zurückzukehren oder im Himmelsreich eine wichtige Aufgabe zu übernehmen. Georgie entscheidet sich gegen ihr bisheriges Sein und wird zu einer Malakhim, einem Halbengel.
Aber auch im Paradies ist nicht alles Gold, was glänzt. Als der mysteriöse Cedric, der Georgie magisch anzuziehen scheint, ihr eine uralte Prophezeiung offenbart, steht das Böse bereits kurz davor, das Himmelsreich zu stürzen und die Menschheit zu vernichten. Längst hat Luzifer seine Schergen ausgesandt, um Feuersbrunst und Tod über die Welt zu bringen.
Ein Kampf zwischen Gut und Böse, Himmel und Hölle, und eine außergewöhnliche Liebe ohne jegliche Vernunft, entfacht.


Rezension


Es hat unglaublich viel Spaß gemacht Malakhim zu lesen, denn der Werdegang von Georgie ist nicht ohne. Dachte ich noch nach ihrer Verwandlung in eine Malakhim "bitte nicht noch eine Geschichte mit Klisches", hat sich das schnell in Wohlgefallen aufgelöst, denn die Klisches wurden weniger und es wurde zu einer Geschichte wie ich sie bisher noch nicht gelesen hatte.
Hawa scheint sich gut in der Mythologie auszukennen, denn sie bringt einiges an Informationen rein, die man so nicht leicht aus dem Alltag kennen kann.
Das Buch war durchgehend spannend für mich und ich wollte es teilweise einfach nicht aus der Hand legen. Durch das Ende hat man direkt Lust auf mehr bekommen und ich kann es kaum erwarten Band 2 in die Finger zu bekommen