Dienstag, 28. Februar 2017

[Rezension] Amaurys hitzköpfige Rebellin



Autor: Tina Folsom

Reihe: Scanguards Vampire - Buch 2

Format: eBook

Preis: 5,99€

Seitenzahl: 268

Erscheinungsdatum: 1. März 2016




Inhalt

Vampir Amaury LeSang ist dazu verflucht, jedermanns Emotionen wie eine fortwährende Migräne zu spüren. Nur Sex kann seinen Schmerz kurzzeitig lindern. Als er die kratzbürstige menschliche Frau Nina trifft, scheint es, als wäre ein Heilmittel für seine Krankheit in Reichweite: In ihrer Gegenwart verschwinden seine Schmerzen.

Unglücklicherweise plant Nina, ihn zu töten, da sie davon überzeugt ist, er sei in den Tod ihres Bruders verwickelt. Und es gelänge ihr auch, wenn nur nicht Amaurys Bad-Boy-Charme ihre Hormone verrückt spielen ließe und sie direkt in seine Arme und sein Bett katapultierte, wann immer sie in seiner Nähe ist.

Während jeder Kuss sie körperlich einander näher bringt, droht von anderer Seite Gefahr, die das wenige Vertrauen, das sie ineinander haben, zerstören könnte.



Rezension


Mit Nina hat Amaury nicht nur sein Schmerzmittel gefunden, sondern eine ebenbürtige Partnerin, der es auch nichts ausmacht dem Vampir mal kräftig in den Arsch zu treten. Das die beiden einen mächtigen Mann im Weg stehen ahnen sie noch nicht, aber auch das werden sie gemeinsam meistern ;)
wie schon im ersten Teil versteht sich die Autorin darauf knisternde Erotik zu schaffen, ohne das es plump oder nach Porno rüber kommt. Auch dieses mal steht die Romanze der Protagonisten im Vordergrund, doch man darf auch die Nebenfiguren nicht aus den Augen lassen, denn jeder Charakter ist einzigartig und hat seine eigene Geschichte zu erzählen.

Mich haben Amaury und Nina absolut begeistert und ich freue mich mehr von ihnen zu lesen, auch wenn sie wohl nur noch als Nebenfiguren auftreten werden.


Bewertung