Sonntag, 22. Januar 2017

[Rezension] Die silberne Königin



Autor: Katharina Seck

Reihe: Einzelband

Format: Taschenbuch/eBook

Preis: 12€ / 9,49€

Seitenzahl: 368

Erscheinungsdatum: 14. Oktober 2016




Inhalt 

Eine Geschichte, die einen unglaublich schnell in ihren Bann zieht und zu verzaubern vermag. 

Silberglanz ist eine kleine Stadt in einer winterlichen Welt, doch ihre Schönheit ist mehr als nur trügerisch. Seit Jahrzehnten ist das Land im ewigen Winter gefangen und droht unter den Schneemassen zu verschwinden. Als die 24-Jährige Emma in die Chocolaterie von Madame Weltfremd kommt und diese ihr ein Märchen über die silberne Königin erzählt, setzt sie Veränderungen in Gang, die alles umschreiben könnten. 


Rezension

Zuerst kam ich nicht richtig rein in die Handlung, das hielt aber nur ca 10 Seiten an und plötzlich war ich ganz versunken, fieberte der Geschichte in der Geschichte entgegen, wartete auf die nächsten Hinweise und hoffte auf die folgenden Veränderungen bei den Charakteren. 
Ich wusste nie genau wen ich mögen, wen ich nicht mögen und wen ich tatsächlich hassen konnte, dann allerdings ist mir aufgefallen das in diesem Buch tatsächlich kein Schwarz-Weiß Denken erfordert wird und konnte mich richtig auf die Charaktere einlassen. Natürlich habe ich meine Lieblinge, aber auch diese haben einen gewaltigen Knacks weg und das trifft vor allem auf meinen zweitliebsten Charakter zu. 
Das Cover hat mich schon einige Male in der Buchhandlung angesprochen, aber da ich mir nicht immer ein Buch kaufen konnte und zu den Zeitpunkten wo ich es konnte andere Vorrang hatten, habe ich es immer wieder zurückgelegt. Ich kann aber sagen, dass ich selten ein Buch so oft in der Hand hatte bevor ich es endlich kaufen konnte.


Bewertung