Freitag, 13. Januar 2017

[Rezension] Die Mondprinzessin



Autor: Ava Reed

Reihe: Einzelband (geplante Kurzgeschichte als eBook 2017)

Format: Taschenbuch/eBook

Preis: 12€ / 3,99€

Seitenzahl: 252

Erscheinungsdatum: 01. Oktober 2016




Inhalt

Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm...  

Rezension 

Meine ersten Worte gelten wieder ein mal dem Cover. Es ist so unglaublich schön, das ich mich freue es als Poster in meinem Zimmer hängen zu haben. Man sieht einfach, welche Mühe und Liebe in dieses Cover geflossen ist und es passt einfach perfekt zum Buchtitel und dem Inhalt.
Als nächstes möchte ich etwas zu den Charakteren sagen, denn Lynn war und ist unglaublich überzeigen für mich, was ihre Handlungen aber auch ihre Entwicklungen betrifft. Wie verloren sie zu Anfang ist und wie sie sich immer mehr in ihre Rolle einfindet. Zu meinen Lieblingsszenen gehört auch eine, in der die sonst eher ruhige und besonnene Lynn jemanden die Stirn bietet und ihn auf seinen Platz verweist. Zu Juri kann ich so viel sagen, dass ich mich sehr wahrscheinlich auch in ihn verliebt hätte...
Ava hat mich mal wieder restlos von ihrem Werk überzeugt und ich freue mich schon die Kurzgeschichte in die Finger zu bekommen, damit ich mehr über Juri erfahren kann. 
Hoffentlich stürzt mich die Kurzgeschichte nicht wieder in solch ein Gefühlschaos ;)

Bewertung