Donnerstag, 26. Mai 2016

Sinnliche Maskerade

Sinnliche Maskerade


- Worum geht es im Buch?
→ Die schöne Alexandra Douglas ist verzweifelt! Einst versprach ihr Vater ihr und ihrer jüngeren Schwester ein Vermögen von 20.000 Pfund, aber ihr gieriger Cousin hat sich das Geld unter den Nagel gerissen. Doch Alexandra gibt nicht auf: Verkleidet als Dame mittleren Alters schleicht sie sich in das Haus ihres Cousins, um sich ihr Erbe zurückzuholen. Dort trifft sie auf den attraktiven Lord Peregrine, der sich trotz Maskerade sofort zu ihr hingezogen fühlt. Doch Alexandra hat ihren eigenen Kopf – kann Perry ihr Herz gewinnen?

- Was mochte ich an dem Buch?
→ Die Protagonistin in diesem Buch ist kein kleines armes Mädchen, das aufgibt und sich verkriecht, wenn das Leben ihr mal übel mitspielt. Die denkt sich eine Lösung aus und setzt diese dann auch um. Auch verfällt sie nicht jeden dahergelaufenen Mann, sonder weiß wo ihre Prioritäten liegen und verfolgt diese dann  auch. Ihr Charakter und der Schreibstil haben mir an diesem Buch sehr gefallen.

- Was mochte ich nicht an dem Buch?
→ Die Sichtwechsel kamen oft sehr plötzlich und von einem Satz zum nächsten. Es wurde kein Absatz freigelassen und oft wurde nicht mal die Zeile gewechselt. Erst fing alles aus der Sicht der Protagonistin an, wurde dann aber nach einem Punkt  aus der Sicht des männlichen Protagonisten geschrieben.

- Welcher ist mein Lieblingscharakter?
→ Mein Lieblingscharakter ist ganz klar die wandelbare Alexandra. Sie hat einen tollen Charakter, setzt sich für die ihren ein und ist eine begnadete Schauspielerin.

- Welcher ist mein Hasscharakter?
→ Oh, da hat sich ganz klar ein Charakter herauskristallisiert, dem ich am liebsten mehrmals an die Gurgel gegangen wäre. Die ehrenwerte Lady Maude Douglas sollte mir lieber nie in einer dunklen fiktiven Gasse begegnen.

- Würde ich das Buch noch einmal lesen?
→ Vielleicht in ein paar Monaten, wenn die Erinnerung an das Buch verblasst ist und ich mich wieder von neuem dran wage.

- Wie viele Punkte würde ich dem Buch geben?
→ ich würde dem Buch 3/5 Punkten geben, da es zwar schön zu lesen war und ich die Protagonistin mochte, es aber nichts neues oder spannendes für mich hatte.