Donnerstag, 5. Mai 2016

Die Vertriebenen – Die Prophezeiung von Desenna

Die Vertriebenen – Die Prophezeiung von Desenna

- Worum geht’s im Buch?
→ Es ist Owen und Lilly gelungen, aus Camp Eden zu fliehen. Doch nun beginnt der gefährlichere Teil ihrer Mission: Sie müssen sich durch die lebensfeindliche Welt schlagen, in der überall Verrat lauert. Schließlich sind sie gezwungen, in der schwarzen Stadt Desenna haltzumachen. Können sie den Menschen hier trauen? Als sie endlich wichtige Hinweise auf das Ziel ihrer Reise finden, droht ein finsteres Geheimnis alles zu zerstören …

- Was mochte ich an dem Buch?
Mir persönlich hat es gefallen, dass die Stimmung in diesem Buch düsterer erscheint und alles ein wenig brutaler ist als im ersten Band. Die neuen Charaktere sind interessant und die Welt außerhalb von Camp Eden ist alles andere als rosig.

- Was mochte ich nicht an dem Buch?
Es gefiel mir nicht das Lily so in den Hintergrund geraten ist, aber was soll sie auch anderes machen, wenn es ihr nicht gut genug geht, um die Welt im Alleingang zu retten ;)

- Welcher ist mein Lieblingscharakter?
Ganz klar Leech! Ich fand ihn schon im ersten Band irgendwie ganz ok, aber in diesem zweiten Band hat er sich zu einem meiner Lieblinge gemausert :)

- Welcher ist mein Hasscharakter?
dazu sage ich nur einen Namen und ihr werdet es alle verstehen...Paul.

- Würde ich das Buch noch mal lesen?
hätte ich nicht noch über 500 Bücher auf meinem SuB (der eigentlich schon ein RuB ist), dann würde ich das Buch direkt noch mal lesen, so allerdings muss es warten bis ich ein paar andere Bücher gelesen habe :D

- Wie viele Punkte gebe ich dem Buch?

→ Ich gebe dem Buch 4/5 Punkte und freue mich schon auf den nächsten Teil.