Donnerstag, 23. Februar 2017

[Rezension] Black Dagger - Phury & Cormia




Autor: J.R.Ward

Reihe: Band 6 der Doppelbände

Format: Taschenbuch

Preis: 9,99€

Seitenzahl: 768

Erscheinungsdatum: 11. Oktober 2016



Inhalt

Um der unglücklichen Liebe zu Bella, der Frau seines Zwillingsbruders, zu entkommen, hat der Vampirkrieger Phury es auf sich genommen, der Primal der Vampire zu werden. Als er bei seiner Amtseinführung der wunderschönen Auserwählten Cormia begegnet, hofft er, Bella endlich vergessen zu können. Doch Cormia zweifelt an Phurys Aufrichtigkeit, und schließlich muss er etwas tun, woran er in seinem ganzen zweihundertjährigen Leben noch nie gedacht hat: um eine Frau kämpfen!

Rezension

Ich konnte nach dem letzten Band kaum still sitzen, bis ich endlich das Buch um Phury und Cormia in den Händen hielt. Zwischen den beiden hat sich ja schon im vorherigen Band etwas angedeutet und endlich konnte ich lesen wie es weiter geht. 
Phury hat sich als neuer Primal der Vampire dazu verpflichtet den Auserwählten beizuliegen und für Nachwuchs in den Reihen der Krieger zu sorgen. Doch das ist dem bisher jungfräulichen Vampirkrieger zuwider und so vollzieht er die Zeremonie mit Cormia nicht, trotz der Gefühle die beide scheinbar füreinander empfinden. 
Um das Chaos komplett zu machen kann Phury seine Gefühle für die Frau seines Bruders nicht vergessen und hat ein Problem mit Drogen. Das seine Brüder nicht mit ansehen können wie er sich Stück für Stück selbst zerstört, scheint ihn wenig zu kümmern. Das die Feinde nicht untätig bleiben und zum nächsten Schlag ausholen ist zu erwarten, doch wie werden die Brüder - und vor allem Phury mit der Situation fertig? 

Bewertung