Donnerstag, 27. Oktober 2016

[Rezension] The Choice - Bis zum letzten Tag

- Worum geht es in The Choice - Bis zum letzten Tag?
-> So richtig hingehauen hat das mit den Frauen in Travis‘ Leben bis jetzt nicht. Eine feste Bindung, so glaubt er, wäre auch gar nichts für ihn. Und eigentlich deutet tatsächlich auch nichts darauf hin, dass es ihm mit der Liebe einmal wirklich ernst werden könnte. Doch, wir ahnen es, das alles ändert sich schlagartig mit dem Auftritt „dieser einen Frau“, Gabby, bei der plötzlich alles ganz anders ist, Sonne und Mond heller scheinen und die Sterne schöner funkeln.

- Was hat mir bei The Choice gefallen?
-> Es ist ein Nicholas Sparks Buch, was also kann man groß dazu sagen? Ich habe es geliebt! Vom ersten Moment des zuckschockverdächtigen Kennenlernens von Moby, dem Boxer bis hin zur letzten Minute des Hörbuches! Gefallen hat mir auch das sie nicht gleich zusammen waren und gut ist, sondern das es weiter ging und es einen Schicksalsschlag gab, der überstanden werden musste.

- Was hat mir an The Choice nicht gefallen?
-> Travis hat viel zu lange gebraucht um sich seiner Gefühle klar zu werden -.- meiner Meinung nach hätte das auch schneller gehen können.

- Welcher ist mein Lieblingscharakter?
-> Tatsächlich ist mein Lieblingscharakter dieses mal kein Mensch, sondern ein Hund, der leider für den Film die Rasse wechseln musste. Moby, der Boxerrüde musste einem 0-8-15 Hund weichen.

- Welcher ist mein Hasscharakter?
-> Es ist ein Nicholas Sparks Roman...es gibt keinen :)

- Wie viele Punkte würde ich  geben?
-> ich gebe dem Buch kariesverursachende 4/5 Punkte, da es für mich nicht für die volle Punktzahl gereicht hat